Gebete

Der Goldene Rosenkranz
«Das Rosenkranzgebet ist die stärkste Waffe gegen das Böse», tat uns der Himmel immer wieder kund.

Am Weihnachtstag 1987 schenkte uns die himmlische Mutter Maria aus grosser Liebe und Fürsorge das Vermächtnis des Goldenen Rosenkranzes. Er wird am Gnadenort vor jedem Gottesdienst gebetet mit der zentralen Bitte: 

«Jesus, Maria, Josef, wir lieben euch, rettet Seelen!»

Der Goldene Rosenkranz ist als DVD erhältlich. Siehe unter Menu Einblicke, Untermenu Infomaterial.

Herr, mein Gott
Herr, mein Gott, stärke meinen Geist,
dass er Sieger werde 
über die Schwachheiten meiner Seele
und mein Körper
Tempel des Heiligen Geistes werden kann.

                                            Matthäus

Schutzengel-Gebet
Schutzengel und Kämpferengel mein!
Lasst uns euch empfohlen sein.
Tag und Nacht, ich bitte euch,
beschützt, regiert und leitet mich.
Helft mir leben gut und fromm,
dass ich zu euch in den Himmel komm.

St. Michaelsgebet
Glorreicher Fürst der Himmelsheere, heiliger Erzengel Michael, 
schütze uns im Kampfe gegen die Mächte und Gewalten, 
gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, 
gegen die Geister der Bosheit unter dem Himmel! 

Komme den Menschen zu Hilfe, 
welche Gott nach seinem Ebenbild und Gleichnis schuf 
und um hohen Preis aus der Tyrannei Satans erkaufte. 

Dich verehrt die heilige Kirche als ihren Schutzpatron. 
Dir übergab Gott, der Herr, die erkauften Seelen, 
um sie einzuführen in die Freuden des Himmels.  

Bitte den Gott des Friedens, 
dass er Satans Macht unter unseren Füssen vernichte, 
damit er die Menschen nicht mehr beherrschen 
und der Kirche nicht mehr schaden könne. 
                                            Amen. 

Gebet Raphaels
Herr, mein Gott, erleuchte mein Herz.
Mach mich frei von allen Ketten der Sünden.
Lehre mich den rechten Glauben, die untrügliche Hoffnung,
die vollkommene Liebe und die tiefgreifende Demut,
dass ich Deinen Willen in allem erkenne.
Gib mir die Kraft, alles zu tragen, was Du mir auflädst,
dass ich dadurch Licht werde für die, die im Dunkel sind.
                                            gelesen am 21.10.2000 

Jesus durchstrahlt und heilt
Jesus Christus ist in mir. 
Meine Seele hat Sein Licht geschaut. 
Dieses Licht heilt mich von innen her.
Es durchstrahlt und umgibt mich. 

Nichts Negatives kann in dieses Licht eindringen.
Nur Reines, Vollkommenes geht von ihm aus. 
Es lässt meine Zellen und Organe gesunden. 

Meine Augen sind Fenster der Seele 
und schenken dieses Licht 
in Form von Liebe und Barmherzigkeit all denen,
die in Trauer, Verzweiflung und Not sind. 

Ich bin Lichtquelle geworden für meine Umgebung 
und für die ganze Welt. 

Ich danke Dir, mein Gott, für diese grosse Gnade. 

Gegeben im Juni 2001 vom Cherub Melach

 

Eure Seele sei der Brunnen
aus dem euch künftig klar und rein
die Nahrung aus des Höchsten Händen
erfüllen und erlösen will.

Gib uns, was es braucht zu leben:
Gnade, Liebe, Zuversicht,
dass wir ständig aufwärts streben
durchs Dunkel dieser Zeit zum Licht!

Schenk mir, Herr, die Gnade,
die Liebe zu leben, die Herzen verbindet,
die gibt ohne zu fordern,
die schweigt, wo Unfriede droht,
die eint, wo Zwietracht herrscht,
die tröstet, wo Tränen fliessen,
die führt, wo das Licht fehlt.
Amen.
                                            St. Uriel

Eure Worte, eure Gedanken und eure Taten sollten voll Jubel und Fröhlichkeit sein,
da ihr zum Opfer mit Jesus Christus bereit seid und ihr sagen könnt:

Du bist in mir.
Vor wem soll ich mich denn fürchten?
Du denkst, fühlst, sprichst, leidest und
freust Dich durch mich.
Ich bin ganz Dein und Du bist ganz mein.
Dir gehöre ich ganz allein.

Ich bin frei von Ketten der Sünden
durch Deine Gegenwart in mir.
Zieh mich zu Dir,
Dass ich von Deiner Herrlichkeit denen gebe,
die ehrlich darum bitten.
                                            Cherub Melach

Dieses wunderbare Gebet solltet ihr täglich auf euren Lippen haben. Sprecht diese Worte in aller Demut und ihr werdet frei von Angst und Traurigkeit.

Ihr wisst:
Angst ist der schlechteste Berater, denn Angst um einen Menschen zieht das an, was ihr befürchtet.

 

 

Benedicite

St. Michaelsvereinigung
CH-8582 Dozwil
Impressum

Copyright 2016 St. Michaelswerk 8582 CH-Dozwil