Ich begreife jedes, das raucht. Haben wir nicht alle nebst unseren Stärken auch Schwächen. Da steht es mir nicht zu, andere schlecht zu machen.

Wir sollen nicht nur auf das Rauchen verzichten, sondern auch auf unmässigen Alkoholkonsum, auf böses Reden, aufs Verleumden, aufs Fluchen, auf zu schnelles Fahren, auf ungehemmtes Ausleben der Sexualität. Wir sollen nicht lügen, nicht stehlen.

Wir Menschen sind Kinder Gottes und sollen durch unser Leben die Werke Gottes verkünden und verherrlichen. Mit all unseren Talenten sollen wir ein Segen sein.

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Der Körper ist Träger, Hülle für Geist und Seele, eine gewaltige Schöpfung. Sein meist tadelloses Wirken ist staunenswert. «Gesunder Geist in einem gesunden Körper», besagt ein weiser Gedanke. Wenn ich meinen Körper schädige durch zu wenig Schlaf, durch Alkohol, durch zu vieles Essen, durchs Rauchen, so wird auch Geist und Seele früher oder später in Mitleidenschaft gezogen. Wir sind nur vernünftig und verantwortungsbewusst, wenn wir auch mit unserem Körper liebevoll und achtsam umgehen.

Benedicite

St. Michaelsvereinigung
CH-8582 Dozwil
Impressum

Copyright 2016 St. Michaelswerk 8582 CH-Dozwil