Jeder Mensch sehnt sich nach Freunden, nach Gleichgesinnten, die uns annehmen, uns gerne mögen, unsere Ansichten teilen und gleiche Interessen haben. Ob ich Freunde finde hängt stark von mir selber ab. Kann ich auf andere zugehen? Höre ich ihnen zu? Mag ich einen Spass ertragen? Bin ich schnell beleidigt? Urteile und verurteile ich oft oder kann ich eine andere Meinung stehen lassen ohne meine Meinung als die einzig Richtige zu propagieren? Rede ich hinten herum Schlechtes über die, welche nicht anwesend sind oder nehme ich Abwesende und Schwächere in Schutz? Wie bin ich in der Gruppe? Bringe ich Ideen ein oder habe ich keine? Kritisiere ich meist die Ideen anderer?

Wenn ich über mich kritisch nachdenke und mich dann verbessere, so werde ich für andere sympathisch, so strahle ich positiv gewinnend aus. Die andern spüren das unbewusst und finden dich gut. «Gedanken sind Kräfte», lehrte uns Paul Kuhn.

«Wie du in den Wald hinein rufst, so tönt es zurück», spricht der Volksmund und meint damit das Gesetz der Resonanz. Wahre Freundschaft wächst langsam heran.

Freund bleibst du aber nur, wenn du Geheimnisse wahren kannst und wenn du dich dann als Freund erweist mit einem offenen Ohr und mit Rat und Tat, wenn es deinem Freund nicht gut geht.

Geh ohne Vorurteile auf die Menschen zu. Höre was sie sprechen, ohne sofort deinen «Senf» dazu zu geben. Mach mit, wenn du aufgefordert wirst. Gib nach Misserfolgen nicht auf! Spüre, wie es andern geht, fühle dich in ihre Lage ein. Dann entstehen Verbindungen und bald sind deine Meinung und dein Rat gefragt. Wenn jemand falsche Wege gehen will, so sag in Ruhe und Klarheit deine Meinung.

Weißt du, dass Engel unsere himmlischen Freunde sein wollen? Und weisst du, wie kostbar diese Freunde sind? Sie streben mit aller Kraft danach, uns das Gute ins Herz zu legen, uns vor dem Bösen zu mahnen, uns zu behüten und ans Ziel zu führen, welches das ewige Leben im Himmel ist.

Benedicite

St. Michaelsvereinigung
CH-8582 Dozwil
Impressum

Copyright 2016 St. Michaelswerk 8582 CH-Dozwil